Rassebeschreibung:

Die norwegischen Jaerhühner sind eine leichte Landhuhnrasse, die seit 1920 in Norwegen gezüchtet werden. Es handelt sich um ein abgehärtetes, kennfarbiges Huhn.

Es ist lebhaft und gewandt und fliegt gut.

In Norwegen gibt es diese Rasse in zwei Farbschlägen "light" und "dark" - die dunklere Variante (dark) entspricht dabei dem Rassestandard für Europa. Es fallen dabei immer Küken eines Farbschlages, keine Mischungen. Auch Nachkommen des Farbschlages "light" können Küken des Farbschlages "dark" hervorbringen (und umgekehrt). Deshalb sind die Küken immer sehr uneinheitlich gefärbt, dabei erkennt man die Hahnenküken an dem großen hellen Kopffleck, wie bei anderen kennfarbigen Rassen.

Der Hahn dieser Rasse wiegt 1,75 - 2 kg, die Henne wiegt 1,5 - 1,75 kg.

Bruteier-Mindestgewicht: 50 g

Schalenfarbe: weiß

Ringgröße Hahn: 16, Ringgröße Henne: 15

 

Wir haben diese Rasse das erste Mal auf der Europaschau in Leipzig 2012 gesehen und in den darauffolgenden Jahren auf jeder Schau danach Ausschau gehalten. Leider ohne Erfolg. Versuche mit Bruteiern zweier deutscher Züchter blieben leider auch erfolglos. 2017 lernten wir in Hannover einen dänischen Züchter dieser Rasse kennen. Dort konnten wir unsere ersten beiden Hühner kaufen und sind im Dezember dann direkt nach Herning in Dänemark zur Landesschau gefahren. Dort haben wir weitere Tiere gekauft. 2018 hatten wir erstmals eigene Nachzucht von etwa 50 Tieren. Es gibt noch einiges an Zuchtarbeit zu tun. Insgesamt ist der Genpool dieser Rasse sehr klein. Selbst in Norwegen gibt es nur einige wenige Züchter. Daran arbeiten wir noch. Aus diesem Grund geben wir auch noch keine Bruteier ab. Wir möchten damit warten bis wir sicher sind, dass aus diesen auch rassetypische, qualitativ gute Tiere hervorgehen.